Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause waren die Nabburger Tischtennisspieler in neun Partien noch einmal voll gefordert. Viermal gingen sie dabei als Sieger von den Tischen.

Die Herren II machen in der Tabelle der Bezirksklasse A weiter Boden gut. Zunächst behielten sie beim Aufsteiger TV Wackersdorf III mit 9:2 die Oberhand. In einer über weite Strecken einseitigen Partie punkteten Flierl/Graf, Ruhland/Kemptner, Tobias Flierl (2), Thomas Eckl, Martin Graf, Marius Linke, Martin Ruhland und Markus Kemptner für Nabburg. Wesentlich schwerer gestaltete sich die Aufgabe im Heimspiel gegen den TSV Detag Wernberg II. Vor allem die beiden Spielerinnen der Gäste bereiteten den Nabburgern einige Probleme und holten zusammen vier Punkte für den TSV. Dass es am Ende doch noch zu einem 9:6-Erfolg für die Herren II reichte, ist vor allem Martin Graf, Martin Ruhland und Markus Kemptner zu verdanken. Alle drei blieben in den Einzeln ungeschlagen und steuerten je zwei Zähler bei. Zudem gewannen Ruhland/Kemptner auch ihr Doppel. Die Punkte acht und neun erzielten Thomas Eckl und Marius Linke.

Weiterhin mit Personalproblemen müssen die Herren III kämpfen. Wie schon in der Vorwoche fehlten dem Team von Anton Schopper auch gegen den TuS Dachelhofen II einige Stammspieler. Trotzdem zeigten die Nabburger gegen den Tabellenvierten eine couragierte Leistung, mussten sich aber insgesamt fünfmal sehr knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Somit war am Ende die Niederlage nicht zu verhindern, welche mit 4:9 aber etwas zu hoch ausfiel. Die Punkte erzielten Thomas Lipp, Thomas Landgraf, Andreas Lorenz und Anton Schopper.

Etwas unerwartet verloren die Herren IV bei der DJK Ettmannsdorf III mit 6:9. Ausschlaggebend für die Niederlage war sicherlich der total missglückte Start in die Partie. Ehe sich die TV-Akteure versahen, lagen sie bereits mit 0:5 zurück. Von diesem Rückstand erholte sich das Team trotz der Spielgewinne von Bernhard Eckl (2), Martin Lobinger (2), Hans Pamler und Martin Kleber bis zum Ende nicht mehr.  

Keine Chance hatten die Herren V bei ihrem Auftritt gegen die DJK Steinberg IV. Während in den Eingangsdoppeln immerhin noch Steg/Schuierer mit etwas Glück für den TV punkten konnten, demonstrierte der Tabellenführer in den Einzeln seine Überlegenheit. Alle sieben Partien endeten zugunsten der DJK, was schließlich eine klare Nabburger 1:9-Niederlage zur Folge hatte.

Sieg und Niederlage gab es für die Herren VII am vergangenen Spieltag. Im Heimspiel gegen die DJK Steinberg V war die Mannschaft chancenlos und unterlag nach nur etwas mehr als einer Stunde deutlich mit 1:8. Michael Rückl erkämpfte den einzigen Nabburger Punkt. Besser lief es für die Herren VII dann gegen den TuS Dachelhofen IV. Nach zwei gewonnenen Doppeln von Zimmermann/Rottner und Jajtic/Lorenz, brachten Markus Zimmermann (3) und Josef Lorenz (2) den TV in den Einzeln auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt zum 8:5-Erfolg setzte dann Vinko Jajtic.

Mit einer 2:8-Niederlage bei der DJK Steinberg beendeten die Jungen II ihre Vorrunde in der Bezirksklasse A 4 Süd. Die beiden Zähler für den TV holte dabei Anna Kleber. Damit überwintern die Jungen II auf Tabellenrang drei und einem Punktekonto von 5:5.

Die Jungen VI feierten im Derby gegen den TSV Stulln II einen deutlichen 9:1-Erfolg. Dabei gelang David Steinbacher in seinem allerersten Meisterschaftsspiel mit drei Einzelsiegen ein perfekter Einstand. Zudem gewann er auch noch an der Seite von Falk Altnöder sein Doppel. Die restlichen Punkte steuerten Falk Altnöder (2), Dominic Fuchs (2) und Anna-Lena Luber bei.