Die Tischtennisspieler des TV Nabburg hatten am vergangenen Spieltag ihren ersten Großeinsatz der noch jungen Saison. In zehn Spielen fiel die Bilanz mit vier Siegen und sechs Niederlagen leicht negativ aus.

Zurück in der Erfolgsspur sind die Herren I. Nach der Auftaktpleite in Nittenau gewannen sie diesmal zu Hause gegen den ASV Fronberg mit 9:4. Mit zwei Doppelerfolgen durch Broulim/Gabler und Spitzer/Kiener gelang der erhoffte Start in die Partie. Im vorderen Paarkreuz musste sich Lubos Broulim dem Fronberger Spitzenmann Gerber etwas unglücklich geschlagen geben, konnte aber gegen Allert gewinnen. Das gleiche Ergebnis erspielte auch Lubomir Kriz. Wieder ganz stark präsentierte sich die Mitte. Hier gewannen Jochen Gabler und Alois Spitzer jeweils gegen Mayer und Pirnke und trugen vier Zähler zum Nabburger Sieg bei. Den neunten Punkt markierte David Kiener mit einem 3:0 über Wengert.

Erneut chancenlos waren die ersatzgeschwächten Herren II. Beim SV Neukirchen/Hl. Blut II unterlagen sie mit 1:9. Den Ehrenpunkt für den TV erkämpfte Thomas Landgraf.

Für die Herren III wartete mit der DJK Steinberg II zum Saisonauftakt gleich ein dicker Brocken. Trotz einer deutlichen 2:9-Niederlage zogen sich die Nabburger gegen den Meisterschaftsfavoriten achtbar aus der Affäre. Zwei Fünfsatzniederlagen in den Auftaktdoppeln bedeuteten statt einer möglichen 3:0-Führung einen 1:2-Rückstand. Auch in den Einzeln behielten die Gäste aus Steinberg dreimal nur knapp im Entscheidungssatz die Oberhand. So reichte es auf Nabburger Seite letztlich nur zu den zwei Spielgewinnen von Lipp/Graf und Martin Graf.

Drei Spiele an drei aufeinanderfolgenden Tagen. So lautete eigentlich der äußerst merkwürdige Spielplan der Herren IV. Aufgrund einer Verlegung wurde es dann doch nur ein Doppelstart. Gegen Absteiger TSV Klardorf hielten die Nabburger überraschend gut mit und die Partie bis zum 7:7 offen. Eine Niederlage im letzten Einzel und die verletzungsbedingte Aufgabe des Schlussdoppels führten dann aber doch zu einer knappen 7:9-Niederlage. Die Punkte für den TV erzielten Pamler/Zimmermann, Bernhard Jambor (2), Tim Ficht, Lorenz Kleber, Markus Zimmermann und Stefan Ficht. Im zweiten Spiel gegen Aufsteiger FC Maxhütte III dominierten die Herren IV die Partie von Beginn an und feierten am Ende einen ungefährdeten 9:3-Erfolg. Hier punkteten Brabec/Ficht, Pamler/Kleber Martin, Jambor/Kleber Lorenz, Hans Pamler (2), Tim Ficht (2), Martin Brabec und Martin Kleber.

Auch im Jugendbereich standen die ersten Saisonspiele auf dem Programm. Die Mädchen verloren zum Auftakt bei der DJK Steinberg mit 2:8. Lediglich Anna Kleber konnte dabei zweimal für den TV punkten.

Völlig unerwartet mussten sich die Jungen I im Lokalderby der zweiten Bezirksliga der KF Oberviechtach II mit 3:8 geschlagen geben. Die Nabburger erwischten keinen guten Tag und kassierten zudem vier Niederlagen im Entscheidungssatz. Die Punkte holten Ficht/Bibernell, Uta Kiener und Nikolas Wegerer.

Für die zweite und dritte Jungenmannschaft hieß der Auftaktgegner heuer TSV Detag Wernberg. Die Jungen II zogen beim TSV Detag I mit 5:8 den Kürzeren. Die Spielgewinne von Scherb/Pindl, Philipp Pindl (2), Simon Huber und Lukas Scherb reichten nicht ganz für ein Unentschieden. Dagegen gewannen die Jungen III gegen die zweite Vertretung der Wernberger mit 8:2. Hier waren Pindl/Frenzel, Wiederer/Schafbauer, Christoph Wiederer (2), Marian Frenzel (2), Philipp Pindl und Maximilian Schafbauer für Nabburg erfolgreich.

Einen erfolgreichen Saisoneinstand feierten die Bambini, welche heuer unter dem Namen Jungen V antreten. Beim TuS Dachelhofen III erwies sich nur dessen Spitzenspielerin als unschlagbar. In allen weitere Partien behielten Nirschl/Zbrzezny, Tom Nirschl (2), Jonas Zbrzezny (2) und Dominic Fuchs (2) die Oberhand und siegten am Ende deutlich mit 7:3.