Sehr erfolgreich schnitten die Nachwuchsspieler der Nabburger Tischtennisabteilung beim zweiten Kreisranglistenturnier in Dachelhofen ab. Drei der vier Starter schafften die Qualifikation für das zweite Bezirksbereichsranglistenturnier Nord.

In der Altersklasse Schüler A belegte Nikolas Wegerer den dritten Platz. Dabei konnte er fünf seiner sieben Spiele gewinnen. Lediglich gegen die vor ihm platzieren Spieler Tim Malig (KF Oberviechtach) und Lukas Fleischmann (TSV Detag Wernberg) musste er sich geschlagen geben. Gegen den späteren Sieger Fleischmann verlor er nur äußerst knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz.

Anna Kleber erreichte bei den Schülerinnen A mit einer Bilanz von 3:1-Siegen den zweiten Platz.

In der Altersklasse Schülerinnen und Schüler C schnupperten Anna-Lena Luber und Jonas Zbrzezny das erste Mal Turnierluft. Anna-Lena Luber starte mit zwei Siegen gegen Anna Malig (KF Oberviechtach) und Lea Schwarz (TuS Dachelhofen). Die dritte Partie gegen Jasmin Steier vom TuS Dachelhofen ging zwar verloren, dennoch konnte sich die junge Nabburgerin am Ende über Rang zwei freuen.

Eine ausgeglichene Bilanz erspielte sich Jonas Zbrzezny. Ihm gelangen drei Siege in sechs Spielen. In der Endabrechnung bedeute dies für ihn Platz vier.

Aufgrund der Platzierungen qualifizierten sich Anna Kleber, Nikolas Wegerer und Anna-Lena Luber für das zweite Bezirksbereichsranglistenturnier. Jonas Zbrzezny darf sich als erster Nachrücker berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme machen.