Zwei Siege und fünf Niederlagen – so lautet die Bilanz der Nabburger Tischtennisspieler vom vergangenen Spieltag.

Einen Doppelstart mussten die Herren III absolvieren. Im ersten Spiel beim ASV Fronberg II kassierten sie eine unerwartet hohe 2:9-Niederlage. Thomas Lipp und Eberhard Stephan konnten dabei die Nummer eins des ASV jeweils in fünf Durchgängen bezwingen. Wesentlich besser lief es in der zweiten Partie gegen Mitaufsteiger DJK Ettmannsdorf III. Die Kreisstädter traten dazu erstmals in Bestbesetzung an. Auf Nabburger Seite fehlte dagegen Martin Graf. In den Eingangsdoppeln zeigte sich einmal mehr, dass hier noch Verbesserungspotential für die Herren III steckt. Lediglich Lipp/Stephan konnten ihr Spiel gewinnen. Doch dieses Manko machten die Nabburger in den Einzeln mehr als wett. Thomas Lipp und Eberhard Stephan unterstrichen ihre derzeit starke Form im vorderen Paarkreuz mit drei Punktgewinnen. Lipp bezwang Martin Niederalt und verlor gegen Jürgen Hoffmann. Stephan konnte beide Gegner besiegen. Das mittlere Paarkreuz dominierte der TV. Anton Schopper und Andreas Lorenz holten je zwei Siege gegen Ingo Trautmann und Sonja Scheuerer. Den 9:4-Erfolg perfekt machte Thomas Landgraf mit einem 3:0 über Daniel Scharf.

Ihre erste Saisonniederlage kassierten die Herren VI. Im Heimspiel gegen den TSV Klardorf II mussten sie sich mit 2:9 geschlagen geben. Gegen die starken Gäste reichte es nur zu Spielgewinnen von Lobinger/Rottner und Wolfgang Haug.

Die Jungen II unterlagen zuhause dem TSV Nittenau mit 3:8. Nach einer knappen Niederlage im ersten Doppel konnten Kiener/Wegerer das zweite Doppel gewinnen. Uta Kiener brachte den TV nach dem ersten Einzel sogar mit 2:1 in Führung. Die nächsten vier Spiele gingen jedoch allesamt an den TSV. Nikolas Wegerer verkürzte mit seinem Erfolg noch einmal auf 3:5, was aber der letzte Nabburger Zähler in dieser Begegnung bleiben sollte.

Einen 8:5-Erfolg über den TuS Dachelhofen feierten die Jungen III. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie gab letztlich die homogenere Besetzung des Nabburger Teams den Ausschlag. Es punkteten Pindl/Prüll, Anna Kleber (2), Robin Prüll (2), Elias Holzgartner (2) und Philipp Pindl.

Wenig zu holen gab es für die Jungen IV beim Meisterschaftsfavoriten TV Wackersdorf IV. Immerhin konnte Lukas Scherb mit seinem Einzelsieg den Gastgebern den ersten Matchverlust der Saison beibringen. Das änderte jedoch nichts an der klaren 1:8-Niederlage für Nabburg.

Keine Chance hatten die Bambini gegen den TSV Detag Wernberg. Das Topteam im Nachwuchsbereich entführte mit einem 0:10 beide Punkte aus Nabburg.