Insgesamt schicken die Nabburger sechs Herren-, vier Jungen- und eine Bambinimannschaft in die Punkterunde. Fünf Aufstiege und zwei neue Teams zeugen von der momentanen sportlichen Aufwärtsentwicklung beim TV, der sich immer mehr zu einer der Tischtennishochburgen in der Oberpfalz entwickelt. Die Herren I gehen nach ihrem Aufstieg in der 2. Bezirksliga Nord an den Start. In nahezu unveränderter Besetzung ist ein gesicherter Mittelfeldplatz das Ziel. Die zweite Herrenmannschaft nahm nach dem Verzicht des TSV Nittenau II ihr Aufstiegsrecht in die 3. Bezirksliga Ost wahr. Damit spielen seit langen Jahren wieder zwei Nabburger Herrenteams auf Bezirksebene. Die Mannschaft um Kapitän Thomas Eckl ist sich ihrer Außenseiterrolle bewusst, geht aber voll motiviert in die Saison. Der Klassenerhalt wäre für das Team sicherlich ein großer Erfolg. Ebenfalls eine Klasse höher treten die Herren III nächste Saison an. Auch sie wagten als Nachrücker den Sprung in die erste Kreisliga. Ähnlich wie die zweite Mannschaft werden auch die Herren III von Anfang an gegen den Abstieg kämpfen müssen. Zum Klassenerhalt beitragen soll Eberhard Stephan. Der Neuzugang spielte zuletzt bei Eintracht Seubersdorf auf Bezirksebene und verstärkt als Inhaber der B-Lizenz auch das Trainerteam der Nabburger. Ebenfalls neu im Team sind Routinier Anton Schopper, der von der zweiten in die dritte Vertretung wechselte und Senkrechtstarter Thomas Lipp aus der vierten Mannschaft. Neben den ersten drei Herrenmannschaften schafften auch die Herren IV den Aufstieg. Sie spielen nun in der 3. Kreisliga. Mit Lorenz Kleber verstärkt ein weiterer hoffnungsvoller Nachwuchsspieler die Mannschaft. Erfreulich ist auch die Rückkehr von Bernhard Eckl, der verletzungsbedingt die komplette letzte Saison verpasste. Neuer Kapitän ist Bernhard Jambor, der aufgrund seines Trainingsfleißes seinen TTR-Wert im vergangenen Jahr um über 100 Punkte steigern konnte. Die Herren V starten wieder in der 4. Kreisliga Nord. Aufgrund der starken Konkurrenz bleibt aber abzuwarten, ob das Team von Thomas Ruhland heuer erneut den Sprung in die Meisterrunde schaffen kann. Nachdem die Herren VI in der letzten Saison noch als Viererteam spielten, gehen sie diesmal auch als Sextett an die Tische. In der 4. Kreisliga Süd kämpfen die Mannen um Josef Lorenz um die Punkte. Die Jungen I treffen nach ihrem Aufstieg in der 3. Bezirksliga Ost auf größtenteils unbekannte Gegner. Die neu formierte zweite Jungenmannschaft geht in der 1. Kreisliga an den Start. In der 2. Kreisliga spielen die Jungen III und IV. Erste Erfahrungen im Tischtennissport sammeln die Bambini in der 1. Kreisliga Nord.     

Zur Saisonvorbereitung absolvierten die Nabburger ein zweitägiges Trainingslager. Dabei stand auch ein Vorbereitungsspiel gegen den SV TuS/DJK Grafenwöhr auf dem Programm. Die Gäste, die mit dem Ex-Nabburger Markus Biller antraten, erwiesen sich als ebenbürtiger Gegner. Am Ende behielten die TV-Akteure dennoch knapp mit 9:7 die Oberhand. Die Punkte erzielten Stephan/Lorenz, Flierl/Ruhland, Martin Ruhland (2), Andreas Lorenz (2), Christian Brabec, Tobias Flierl und Eberhard Stephan.