Nachdem die Herren I und II mit ihrem direkten Duell in der Vorwoche die Rückrunde der Nabburger Tischtennisspieler einläuteten, stiegen an diesem Spieltag die Herren III und IV, sowie die Jungen I wieder in den Spielbetrieb ein.

Einen vor allem in dieser Höhe unerwarteten 9:2-Erfolg feierten die Herren III zum Auftakt der Rückrunde beim TuS Dachelhofen IV. Von der Papierform her besaßen die Gastgeber in den ersten beiden Paarkreuzen eigentlich ein Übergewicht. Doch Hans Pamler und Andreas Lorenz erwischten einen ausgezeichneten Tag. Sowohl gegen Gierl, als auch Schindler zeigten beide eine tadellose Leistung und gingen je zweimal verdient als Sieger von den Tischen. Für den TuS-Akteur Schindler waren dies erst die Saisonniederlagen zwei und drei. Im mittleren Paarkreuz glänzte der gesundheitlich angeschlagene Martin Brabec mit unbändigem Kampfgeist. Er rang seinen Gegner Ziehr äußerst knapp mit 3:2 nieder, während Kapitän Thomas Eckl an der unorthodoxen Spielweise von Stöckl scheiterte. Markus Zimmermann und Thomas Landgraf wurden ihrer Favoritenrolle im hinteren Paarkreuz gerecht und siegten gegen Scharf beziehungsweise Zenger. Die Eingangsdoppel endeten zuvor mit 2:1 für den TV. Pamler/Eckl und Brabec/Zimmermann holten hier die Punkte für Nabburg.

Mit einem klaren 9:2-Erfolg beim SV Altendorf II meldeten sich die Herren IV aus der Winterpause zurück. In den Eingangsdoppeln kämpften Schuierer/Hirmer das Einserdoppel des SV in fünf Sätzen nieder. Steg/Fischer und Kleber/Rückl hatten deutlich weniger Probleme und bauten die Führung auf 3:0 aus. Hart umkämpft waren anschließend die ersten Einzel. Mario Steg und Christine Schuierer behielten jeweils knapp mit 3:2 gegen die Gebrüder Forster die Oberhand, während sich Josef Fischer nach 2:1-Satzführung seinem Gegner Dirschwigl noch zweimal 10:12 beugen musste. Im Duell der Materialspieler spielte Karl Hirmer gegen Zweck seine Routine aus und erhöhte auf 6:1. Michael Rückl merkte man bei der 0:3-Niederlage gegen Götz deutlich seinen momentanen Trainingsrückstand an. Den ersten Durchgang beendete Martin Kleber mit einem Erfolg über Baier. Mario Steg musste gegen Wolfgang Forster noch einmal über die volle Distanz gehen, ehe sein zweiter Tagessieg feststand. Christine Schuierer beendete die Partie schließlich mit einem 3:0-Erfolg über Markus Forster.

Die Jungen I waren zum Rückrundenauftakt Gastgeber für die DJK SB Regensburg, die die Übermannschaft in der Oberpfalzliga stellt. Da zudem zwei Stammspieler ersetzt werden mussten, ist die deutliche 1:8-Niederlage nicht verwunderlich. Trotz des klaren Ergebnisses konnten die Nabburger phasenweise sehr gut mit den Gästen aus der Domstadt mithalten. Am Ende reichte es aber dann nur zu einem Erfolg von Christian Brabec, der der 129 TTR-Punkte besser eingestuften Lisa Saur ihre erste Saisonniederlage beibringen konnte.

Im Pokalwettbewerb auf Bezirksebene zogen die Jungen I kampflos mit 5:0 ins Halbfinale ein, da der SV Altenstadt/WN keine Mannschaft stellen konnte.