Mit zwei Spielen eröffneten die Tischtennisspieler des TV 1880 Nabburg die neue Verbandsrunde.

Besonderes Augenmerk lag dabei auf das vereinsinterne Duell der beiden ersten Herrenmannschaften. Nach dem Abstieg der Herren I treten die beiden Teams in der ersten Kreisliga Schwandorf an. Beide Mannschaftsführer hatten im Vorfeld der Partie einige Ausfälle zu beklagen und konnten nicht ihre Bestbesetzung aufbieten. Zudem kannten sich die Kontrahenten natürlich aus zahlreichen gemeinsamen Trainingsabenden, so dass die Begegnung einen spannenden Verlauf versprach. In den Eingangsdoppeln mühten sich Flierl/Graf zu einem 3:1-Erfolg über Kemptner/Brabec Martin. Marius Linke und Lubos Broulim harmonierten gleich bei ihrem ersten Einsatz und besiegten Schopper/Lorenz in drei Durchgängen. Im dritten Doppel standen sich zwei Paare gegenüber, die bislang selten zusammen gespielt haben. Hier behielten nach anfänglichen Schwierigkeiten Luber/Brabec Christian die Oberhand gegenüber Kiener/Eckl. Damit konnten die favorisierten Herren I mit einer 3:0-Führung in die Einzeldurchgänge gehen. Diese baute Tobias Flierl mit einem knappen Erfolg über Markus Kemptner aus. Neuzugang Lubos Broulim zeigte gegen Anton Schopper seine Klasse und erhöhte auf 5:0. Im mittleren Paarkreuz glänzten Martin Graf und Marius Linke, die sich gegen Martin Brabec und Andreas Lorenz jeweils mit 3:0 behaupten konnten. Beim Zwischenstand von 7:0 konnte David Kiener den ersten Zähler für die Herren II erringen. Im Vergleich der Nachwuchsspieler besiegte er Christian Brabec. Auch das zweite Spiel im hinteren Paarkreuz entschieden die Herren II für sich. Thomas Eckl setzte sich knapp gegen Markus Luber durch. Die zweite Einzelrunde startete mit einem Erfolg von Broulim über Kemptner, ehe Flierl im Duell der Mannschaftskapitäne gegen Schopper den 9:2-Erfolg für die Herren I perfekt machte.

Damit konnte sich die erste Herrenmannschaft zunächst an die Tabellenspitze setzen und will diese am kommenden Wochenende gegen den TSV Klardorf verteidigen.

Die zweite Partie des Spieltages bestritten die Herren III beim TSV Detag Wernberg II. Während die Gastgeber zum engen Kreis der Aufstiegsaspiranten zählen, geht der Blick der Nabburger eher nach unten. Dementsprechend einseitig war auch der Verlauf dieser Begegnung, die die Herren III am Ende klar mit 2:9 verloren. Kiener/Zimmermann und Hans Pamler holten die Punkte für den TV.