Einen rabenschwarzen Spieltag erlebten die Tischtennisspieler des TV Nabburg. In acht Partien hagelte es sechs Niederlagen.

Die Herren I kassierten gegen den TV Wackersdorf eine deutliche 3:9-Niederlage. Allerdings spiegelt diese nicht ganz den wahren Spielverlauf wider. Immerhin mussten sich die TV-Akteure viermal erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die Punkte erzielten Fischer/Flierl, Stefan Fischer und Tobias Flierl.

Eine unerwartete 4:9-Niederlage mussten die Herren III zuhause gegen den TV Wackersdorf III hinnehmen und stecken nun tief im Abstiegskampf der zweiten Kreisliga. Durch zwei unnötige Fünfsatzniederlagen in den Eingangsdoppeln gerieten die Nabburger vor den Einzeln mit 1:2 ins Hintertreffen. Nach einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz waren es erneut zwei Spielverluste im fünften Satz die den Rückstand auf 2:5 vergrößerten. Zwar kämpften sich die Herren III noch einmal auf 4:6 heran, hatten dem Schlussspurt der Gäste aber nichts mehr entgegen zu setzen. Die Nabburger Punkte errangen Zimmermann/Graf, Martin Brabec, Hans Pamler und Markus Zimmermann.

Gleich zweimal gingen die Herren V als Verlierer von den Tischen. Während sie gegen den bis dato punktlosen Tabellenletzten DJK Steinberg IV noch einigermaßen mithalten konnten und nur knapp mit 6:9 unterlagen, waren sie bei der 1:9-Pleite gegen den TSV Klardorf II chancenlos. In Steinberg führte das Team nach den Doppeln noch mit 2:1, doch mit jeweils nur einem Punktgewinn im vorderen und mittleren Paarkreuz geriet man anschließend auf die Verliererstraße. Die Punkte erzielten Landgraf/Hinz, Rottner/Bernklau, Claudia Bernklau (2), Mike Hinz und Gottfried Rottner. Den Ehrenpunkt in Klardorf erkämpfte Claudia Bernklau.

Für den einzigen Lichtblick im Ligaspielbetrieb sorgten die Herren VI. Gegen die SF Bruck V behielten sie deutlich mit 9:1 die Oberhand und festigten damit ihren vierten Tabellenrang. Die Punkte erzielten Kiener/Rückl, Haug/Krogner, Kleber/Fischer, David Kiener, Wolfgang Haug, Matthias Krogner, Martin Kleber, Sebastian Fischer und Michael Rückl.

In der zweiten Runde des Bezirkspokals mussten die Jungen I beim TSV Pressath antreten und wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit einem 5:0-Erfolg zog das Team in die nächste Runde ein. Martin Graf (2), Thomas Landgraf (2) und Manuel Graf holten die Punkte für den TV.

Gut gekämpft haben die Jungen IV in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TV Wackersdorf III. In einer ausgeglichenen Partie fiel erst beim Stand von 6:6 die Entscheidung zugunsten der Gäste, die am Ende mit einem glücklichen 6:8-Erfolg die Punkte aus Nabburg entführen konnten. Kemptner/Sebald, Max Pucher (3), Alexander Pürzer und Jonas Sebald punkteten für den TV.

Die Bambini müssen weiter auf ihren ersten Sieg warten. Bei der KF Oberviechtach unterlagen sie mit 2:8. Die Punkte für Nabburg erzielten Christoph Wiederer und Philipp Pindl.