Mit insgesamt 63 aktiven Spielern und 12 Mannschaften gehen die Nabburger Tischtennisspieler in die neue Saison 2012/13. Damit konnten im Vergleich zum Vorjahr zwei Teams mehr gemeldet werden. Im Nachwuchsbereich ist man mit vier Jungen- und einem Bambiniteam sehr gut aufgestellt. Bei den Herren starten sogar sieben Mannschaften, so viele wie noch nie in der Geschichte der Abteilung. Damit ist nächste Saison in jeder Spielklasse von der 4. Kreisliga für Viererteams bis hinauf zur 3. Bezirksliga Ost ein Team des TV 1880 vertreten.

Zum Auftakt der Saison waren gleich die ersten drei Herrenteams gefordert. Einen klassischen Fehlstart leisteten sich die Herren I. Nach langer Zeit schaffte das Team wieder einmal den Sprung in die Bezirksliga. Im ersten Spiel empfingen die Nabburger den FC Chamerau und mussten dabei gleich auf drei Stammspieler verzichten. Während sich die TV-Akteure erst noch an das gehobene Spielniveau gewöhnen müssen, spielten die Gäste in den entscheidenden Momenten ihre Erfahrung aus. So gingen von den ersten vier Partien drei im Entscheidungssatz verloren und die Nabburger mussten einem 0:4-Rückstand hinterher laufen. Auch im weiteren Verlauf zeigten die Gäste die reifere Spielanlage und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende mussten sich die Nabburger deutlich mit 2:9 geschlagen geben und stecken damit schon jetzt tief im Abstiegskampf. Die Punkte für den TV erzielten Stefan Fischer und Martin Graf.
Die Herren II sind heuer in die erste Kreisliga aufgestiegen. Gleich in der ersten Partie gegen den TSV Detag Wernberg II ging es daher um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. In den Eingangsdoppeln sorgten Luber/Lorenz und Schopper/Linke für eine Nabburger 2:1-Führung. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Markus Kemptner, Markus Luber und Anton Schopper konnten mit ihren Erfolgen den knappen Vorsprung für den TV behaupten. Im Anschluss schafften die Wernberger durch ihren Spitzenspieler Buchner allerdings den Ausgleich zum 5:5. Davon unbeeindruckt starten die Herren II nun eine Siegesserie. Tobias Uhr, Markus Luber, Andreas Lorenz und Anton Schopper holten vier Punkte in Folge und brachten so den verdienten 9:5-Erfolg unter Dach und Fach.
Einen etwas glücklichen 9:7-Erfolg konnten die Herren III zum Auftakt gegen den TSV Detag Wernberg III feiern. Beim Spielstand von 4:2 für Nabburg verletzte sich der Wernberger Kiener und konnte nicht mehr weiterspielen, was drei kampflose Spielgewinne für den TV zur Folge hatte. So reichten im Anschluss die Siege von Martin Brabec und Markus Zimmermann bereits zum Gesamtsieg. Zu Beginn des Spiels punkteten Brabec/Zimmermann, Pamler/Eckl, Hans Pamler und Thomas Eckl für Nabburg.