Mit vier Siegen in sechs Begegnungen schnitten die Nabburger Tischtennisspieler am vergangenen Spieltag sehr gut ab. Herausragend war dabei der Erfolg der Herren III über den souveränen Tabellenführer aus Ettmannsdorf.

Ohne drei Stammspieler musste die zweite Herrenmannschaft beim FC Maxhütte II antreten. Dank der mittlerweile großen Leistungsdichte innerhalb der Abteilung konnten die Ausfälle auf Nabburger Seite jedoch problemlos kompensiert werden. Da auch die Gastgeber mit Aufstellungssorgen zu kämpfen hatten, kamen die Herren II am Ende sogar zu einem ungefährdeten 9:2-Erfolg. Die Punkte erzielten Kemptner/Uhr, Barth/Eckl, Markus Luber (2), Martin Graf (2), Christine Barth, Markus Kemptner und Tobias Uhr.

Für die Sensation des Spieltages sorgten die Herren III. Gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer DJK Ettmannsdorf III behielten sie vor heimischer Kulisse knapp aber verdient mit 9:7 die Oberhand. Der Schlüssel zum Erfolg war die Überlegenheit der Nabburger im hinteren Paarkreuz. Hier holten Bernhard Eckl und Markus Zimmermann je zwei Punkte. Zusammen gewannen sie auch ihre Doppelpartie. Überragender Akteur auf Seiten des TV war jedoch Tobias Uhr. Gegen die beiden Spitzenspieler der DJK, Sperl und Hoffmann, holte er dank seines kompromisslosen Angriffspiels zwei überraschende Spielgewinne. Außerdem siegte er an der Seite von Markus Kemptner nicht nur im Eröffnungsdoppel, sondern machte zusammen mit ihm durch einen 3:0-Erfolg im Abschlussdoppel den Nabburger Triumph schließlich perfekt.

Die fünfte Herrenmannschaft feierte im Heimspiel gegen den TSV Klardorf II einen deutlichen 9:2-Erfolg. Dieser wurde zwar durch das Fehlen eines Gästespielers begünstigt, war aber trotzdem nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich. Hinz/Graf Manuel, Mike Hinz (2), Manuel Graf, Thomas Ruhland, Claudia Bernklau und Sebastian Fischer mussten nur sieben Punkte zum Gesamtsieg einfahren.

Eine 4:8-Niederlage kassierten die Herren VI im Lokalderby gegen den TSV Stulln und fielen dadurch in der Tabelle hinter den TSV zurück. Die Punkte erzielten Sebastian Fischer (2), Thomas Landgraf und Iris Jauernig.

Leichtes Spiel hatten die Jungen III gegen den TTC Neunburg II. Die Pfalzgrafenstädter reisten nur mit drei Spielern nach Nabburg, so dass dem TV drei kampflose Spielgewinne gutgeschrieben wurden. Auch in den ausgetragenen Partien waren die Jungen III zumeist überlegen und gewannen so am Ende deutlich mit 8:2. Singer/Rückl, Lorenz Kleber (2), Johannes Singer und Michael Rückl holten die Punkte zum Sieg.

Die erste Jungenmannschaft scheiterte in der zweiten Runde des Bezirkspokals. Bei der DJK Ettmannsdorf verlor das Team etwas unglücklich mit 4:5. Zwei knappe Fünfsatzniederlagen beim Stand von 4:3 kosteten Manuel Graf (2), David Kiener und Christian Brabec das Vorrücken in die nächste Runde.