Drei Siege in sieben Spielen – so lautet die Bilanz der Nabburger Tischtennisspieler vom vergangenen Spieltag.

Die erste Herrenmannschaft empfing den starken Aufsteiger TSV Detag Wernberg II. In diesem Spiel feierte der erst 15 jährige Martin Graf sein Punktspieldebüt für die Herren I. Mit einem souveränen 3:1-Sieg über den bezirksligaerfahrenen Georg Lang konnte er seine Nominierung auch bestätigen. Zu Beginn des Spiels offenbarte sich einmal mehr die derzeitige Nabburger Doppelschwäche. Lediglich Fischer/Flierl konnten ihre Partie gewinnen, so dass man mit einem 1:2-Rückstand in die Einzelbegegnungen starten musste. Hier übernahmen die Herren I dann aber schnell das Kommando und konnten so doch noch einen relativ ungefährdeten 9:4-Erfolg feiern. Tobias Flierl (2), Martin Ruhland (2), Stefan Fischer, Anton Schopper, Marius Linke und Martin Graf punkteten im Einzel.

Keine allzu großen Probleme hatte die zweite Herrenmannschaft in ihrem Heimspiel gegen die dritte Vertretung der DJK Steinberg. Drei gewonnene Eingangsdoppel durch Luber/Graf, Pamler/Barth und Kemptner/Uhr bildeten den Grundstein zum ungefährdeten 9:2-Erfolg. Markus Luber, Hans Pamler, Martin Graf, Christine Barth, Markus Kemptner und Tobias Uhr holten die Punkte im Einzel.

Eine große Chance auf unerhoffte Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verspielten die Herren III beim TSV Klardorf. Der Gastgeber, in Bestbesetzung zu den Topteams der Liga zählend, musste gegen Nabburg gleich auf drei Stammspieler verzichten. Trotzdem blieb für die Herren III bei der 4:9-Niederlage ein mögliches Erfolgserlebnis weit außerhalb der Reichweite. Die Punkte für den TV erzielten Eckl/Fischer, Tobias Uhr, Martin Lobinger und Markus Zimmermann.

Einen erfolgreichen Auftakt in die Saison feierten die Herren V. Den 9:6-Sieg beim TSV Detag Wernberg IV verdanken sie vor allem ihren beiden Ersatzspielern Michael Graf und Josef Lorenz. Beide holten durch je zwei Einzelsiege und einen gemeinsamen Erfolg im Doppel allein fünf Punkte für Nabburg. Die restlichen vier Zähler steuerten Manuel Graf, Wolfgang Haug, Thomas Ruhland und Claudia Bernklau bei.

Völlig unter die Räder gerieten dagegen die Herren VI bei ihrer 1:8-Niederlage beim FC Maxhütte III. In den beiden Doppelpartien konnten die TV-Akteure noch einigermaßen mithalten und mussten sich jeweils erst im fünften Satz geschlagen geben. Danach dominierte dann allerdings der Gastgeber die Partie. Lediglich Thomas Landgraf gelang gegen Zenger noch der Nabburger Ehrenpunkt.

Eigentlich keinen Sieger verdient hatte das spannende Match der Jungen II gegen den FC Chamerau. Am Ende entführten die Gäste aus dem Bayerwald etwas glücklich mit 8:6 die Punkte aus Nabburg. Auf Seiten des TV stach dabei vor allem Christian Brabec mit drei Einzelsiegen hervor. Martin Kleber (2) und Michael Graf holten die weiteren Punkte.

Einen harten Kampf lieferten sich die Jungen III mit Tabellenführer TSV Detag Wernberg II. Nicht weniger als sieben Partien gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Hier hatte bei den knappen Entscheidungen meist der TSV die Nase vorn. So reichte es für den Nabburger Nachwuchs trotz eines überragenden Michael Rückl nur zu einer knappen 5:8-Niederlage. Die Punkte in Wernberg erzielten Singer/Rückl, Michael Rückl (3) und Johannes Singer.