Einen Auftakt nach Maß feierten die Nabburger Tischtennisspieler, die mit vier Begegnungen die neue Saison einläuteten.

Die erste Herrenmannschaft eröffnete ihre Spielzeit in der ersten Kreisliga beim Aufsteiger SF Bruck II. Zu Beginn der Partie knüpfte das Nabburger Spitzenduo Fischer/Flierl an ihre herausragenden Leistungen aus der Vorsaison an und hielten Neft/Eckert in vier Sätzen in Schach. Da auch die neu formierten Doppel Ruhland/Uhr und Schopper/Linke besser als gedacht harmonierten, konnten die Herren I mit einem beruhigenden 3:0-Vorsprung in die Einzel gehen. Auch hier zeigte sich schnell die Nabburger Überlegenheit. Während die Gastgeber nur eine Partie gewinnen konnten, holten Stefan Fischer (2), Tobias Flierl, Anton Schopper, Marius Linke und Tobias Uhr die weiteren TV-Punkte zum letztlich ungefährdeten 9:1-Erfolg.

In der zweiten Kreisliga kam es am ersten Spieltag zum vereinsinternen Derby der Herren II gegen die Herren III. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich eine spannende Begegnung, da sich die Kontrahenten natürlich aus unzähligen Trainingseinheiten bestens kannten. In den Eingangsdoppeln unterlagen Luber/Graf mit 2:3 gegen Lobinger/Brabec. Trotzdem führten die Herren II vor der ersten Einzelrunde, da sowohl Pamler/Singer als auch Barth/Eckl T. punkteten. Auch im vorderen Paarkreuz hatte die zweite Vertretung ein leichtes Übergewicht. Den Siegen von Markus Luber (2) und Hans Pamler stand nur ein Erfolg von Tobias Uhr für die Herren III gegenüber. Eine abgeklärte Leistung lieferte der junge Martin Graf im mittleren Paarkreuz. Sowohl gegen Martin Brabec als auch gegen Materialspezialist Martin Lobinger behielt er die Nerven und jeweils mit 3:1 die Oberhand. Tobias Singer musste nach seinem knappen Erfolg über Lobinger nicht mehr an den Tisch. Im hinteren Paarkreuz teilten sich die Teams die Punkte. Christine Barth spielte ihre Routine gegen Nachwuchsspieler Thomas Landgraf aus, während Bernhard Eckl den dritten Punkt für die Herren III holte. Er besiegte seinen Namensvetter Thomas Eckl mit 12:10 im fünften Satz. Damit endete der erste Vergleich der beiden Nabburger Teams mit einem etwas zu hoch ausgefallenen 9:3-Erfolg für die Herren II.

Die Jungen III feierten einen gelungenen Auftakt in der ersten Kreisliga. Nachdem das Team in der letzten Saison noch zwei Klassen tiefer aufschlug, rechtfertigte es mit einem deutlichen 8:3-Erfolg über die DJK Ettmannsdorf II gleich seine Höherstufung. Vor allem Johannes Singer präsentierte sich mit drei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Michael Rückl in ausgezeichneter Form. Mit je zwei Spielgewinnen komplettierten Michael Rückl und Alexander Pürzer den Nabburger Triumph.

Ebenfalls mit einem klaren Sieg starteten die Herren VI in die Saison. Im Nachbarschaftsduell bei der SpVgg Pfreimd II errang das Team von Kapitän Josef Lorenz einen ungefährdeten 8:1-Erfolg. Die Punkte erzielten Baier/Lorenz, Landgraf/Fischer, Thomas Landgraf (2), Sebastian Fischer (2), Georg Baier und Josef Lorenz.