Licht und Schatten wechselten sich am vergangenen Spieltag bei den Nabburger Tischtennisspielern ab. Vier Siegen standen fünf Niederlagen gegenüber.
Ohne zwei Stammspieler kassierte die zweite Herrenmannschaft beim FC Maxhütte II eine 3:9-Niederlage. Damit müssen die Herren II auch die letzte, kleine Aufstiegshoffnung begraben. Die Punkte für Nabburg erzielten Kemptner/Pamler, Hans Pamler und Martin Graf.
Die Herren III gewannen ihr Heimspiel gegen den SV Altendorf klar mit 9:4. Gegen den Altendorfer Hölzl, der mit 34:0-Siegen mit Abstand bester Spieler der Liga ist, waren die Nabburger allerdings chancenlos. Luber/Lorenz, Barth/Eckl Thomas, Markus Zimmermann (2), Christine Barth (2), Markus Luber, Andreas Lorenz und Bernhard Eckl holten die Punkte für den TV.
Angeführt von einem überragenden Thomas Eckl besiegten die Herren IV die DJK Steinberg V mit 9:7. Eckl war mit zwei Erfolgen im Einzel und zwei Doppelsiegen an der Seite von Josef Fischer an vier Nabburger Punktgewinnen beteiligt. Auch Thomas Ritschel überzeugte bei seinem ersten Rückrundeneinsatz. Er siegte zusammen mit Wolfgang Haug im Doppel und zweimal im Einzel. Die restlichen beiden Punkte steuerten Josef Fischer und Wolfgang Haug bei.
Mit zwei Niederlagen beendeten die Herren V bereits ihre Saison. Beim designierten Vizemeister DJK Steinberg IV mussten sie sich deutlich mit 1:9 geschlagen geben. Den Nabburger Ehrenpunkt erzielte dabei Alexander Kramer. Die Partie gegen den TSV Klardorf II konnten die Herren V zwar offener gestalten, fünf Fünfsatzniederlagen verhinderten jedoch einen möglichen Punktgewinn. So reichte es bei der 4:9-Niederlage nur zu Erfolgen von Graf Michael/Fischer, Mike Hinz, Manuel Graf und Michael Graf. Mit 7:13 Punkten beenden die Herren V die Saison in der vierten Kreisliga Nord auf Rang vier.
Einen ungefährdeten 8:3-Erfolg feierten die Herren VI im Nachbarschaftsduell bei der SpVgg Pfreimd II. Die Punkte für den TV erzielten Haug/Jauernig, Michael Sontheim (3), Iris Jauernig (2), Wolfgang Haug und Sebastian Fischer.
Ohne ihren Spitzenspieler Martin Graf standen die Jungen I beim SV Immenreuth auf verlorenen Posten. Bei der 3:8-Niederlage gelangen Manuel Graf, David Kiener und Thomas Landgraf je ein Spielgewinn.
Mit einem 8:0-Kantersieg über den TSV Stulln wahrten die Jungen II ihre Chance auf den zweiten Tabellenplatz in der ersten Kreisliga. Es spielten und punkteten Kiener/Landgraf, Kleber/Brabec, David Kiener (2), Thomas Landgraf (2), Martin Kleber und Christian Brabec.
Ebenfalls einen hohen Sieg können die Jungen III vermelden. Im Heimspiel gegen den TSV Detag Wernberg III behielten sie mit 8:1 die Oberhand. Dabei waren Singer/Rückl, Bäumler/Hartig, Johannes Singer (2), Linda Bäumler (2), Michael Rückl und Jan-Luca Hartig für den TV erfolgreich.
Beim zweiten Kreisranglistenturnier der Jugend in Dachelhofen sicherte sich Martin Graf ungeschlagen den Titel und qualifizierte sich damit für das zweite Bezirksbereichsranglistenturnier in Pressath. Manuel Graf belegte einen guten vierten Platz.

Â