Neben dem sportlichen Rückblick, standen auf der Jahresabschlussfeier der Tischtennisspieler des TV 1880 Nabburg auch einige Ehrungen auf dem Programm. Abteilungsleiter Josef Fischer bedankte sich bei den Mannschaftsführern, Kassier Hans Pamler, sowie seinem Stellvertreter Thomas Ruhland für die geleistete Arbeit. Ein weiterer Dank galt den Jugendtrainern Andreas Lorenz, Markus Luber, Tobias Flierl und Stefan Fischer, sowie dem sportlichen Leiter Josef Lorenz. Fischer dankte außerdem den zahlreichen Sponsoren der Abteilung und den Helfern, die den Neubau der Umkleidekabinen unterstützt haben.
Die Jahresabschlussfeier bildete auch den Rahmen zur Ehrung der Herrenvereinsmeister 2010 in den verschiedenen Konkurrenzen. In der Leistungsklasse A konnte Stefan Fischer seinen Titel verteidigen. Für ihn war es der insgesamt dritte Erfolg. Den zweiten Platz erkämpfte sich Marius Linke, vor Tobias Flierl auf Rang drei. David Kiener heißt der Sieger in der Leistungsklasse B. Der Nachwuchsspieler setzte sich ohne Niederlage an die Spitze. Claudia Bernklau schlug sich als einzige Dame im Teilnehmerfeld ausgezeichnet und konnte sich den Vizetitel sichern. Rang drei belegte Mike Hinz. Vereinsmeister im Doppel wurden Tobias Flierl und Manuel Graf. Sie verwiesen die Kombination Markus Luber und Markus Zimmermann auf Position zwei. Marius Linke und Martin Graf belegten in der Endabrechnung den dritten Platz.
Eine ganz besondere Ehrung wurde Hans Pamler zuteil. Seit 1961 ist Pamler ein beispielgebender Sportler beim TV 1880 Nabburg. Bis zum heutigen Tag gehört er zu den führenden Leistungsträgern der Abteilung. Er spielte Jahrzehnte lang in der ersten Mannschaft im vorderen Paarkreuz und erkämpfte sich zahlreiche Vereinsmeistertitel. Durch sein stets faires Auftreten genießt er auch bei seinen Gegenspielern ein hohes Maß an Anerkennung. Der Bayerische Tischtennisverband würdigte die mittlerweile 50jährige sportliche Karriere von Hans Pamler mit der BTTV Leistungsnadel und einer Urkunde. Josef Fischer gratulierte Pamler und wünschte sich im Namen der gesamten Abteilung, dass er noch viele Jahre die Vereinsfarben des TV Nabburg an der Platte vertritt.