Am vergangenen Spieltag konnten die Nabburger Tischtennisspieler überwiegend Erfolge feiern. Die deutliche Niederlage der Herren I in Schwarzenfeld trübte allerdings die Freude.
Die erste Herrenmannschaft musste zu ungewohnter Spielzeit am Sonntagmorgen beim FC Schwarzenfeld antreten. Gleich zu Beginn des Spiels wurden die Nabburger kalt erwischt und mussten fünf Spiele im Entscheidungssatz abgeben. Lediglich das Doppel Flierl/Fischer konnte seine Partie gewinnen, so dass man schon beinahe aussichtslos mit 1:5 in Rückstand geriet. Während die Schwarzenfelder, von diesem Zwischenstand beflügelt, groß aufspielten, lief auf Nabburger Seite nicht mehr viel zusammen. In der Folge gelang nur noch Martin Ruhland und Stefan Fischer je ein Einzelsieg, so dass die TV-Akteure am Ende eine bittere 3:9-Niederlage quittieren mussten.
Auf wenig Gegenwehr trafen die Herren II beim TTF Schwandorf. In einer einseitigen Partie behielten sie deutlich mit 9:1 die Oberhand. Die Nabburger Punkte holten Kemptner/Luber, Lobinger/Brabec, Markus Kemptner (2), Markus Zimmermann, Tobias Singer, Martin Lobinger, Martin Brabec und Markus Luber.
Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machten die Herren III. Im Heimspiel gegen die DJK Steinberg IV gewannen sie dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung klar mit 9:2. Mit nunmehr 12:10 Punkten dürfte der Abstieg so gut wie abgewendet sein. Die Punkte gegen Steinberg erzielten Luber/Lorenz, Fischer/Eckl Th., Markus Luber (2), Andreas Lorenz (2), Bernhard Eckl, Josef Fischer
und Thomas Eckl.
Unglücklicher als die Herren IV in ihrem ersten Rückrundenmatch gegen den TuS Dachelhofen V kann man im Tischtennissport eigentlich kaum agieren. Achtmal gingen die Partien in den Entscheidungssatz, siebenmal hieß der Sieger Dachelhofen. Da verwundert es natürlich nicht, dass die Nabburger diese Begegnung mit 3:9 verloren. Ruhland/Fischer, Sebastian Fischer und Kathrin Pamler waren für den TV erfolgreich.
Einen überraschenden 8:6-Sieg konnten die Herren V im Derby gegen den TSV Stulln feiern. Matchwinnerin war dabei Iris Jauernig, die beim Stande von 7:6 mit einem unerwarteten 3:1-Erfolg gegen den Stullner Stöckl den Triumph perfekt machte. Die restlichen Punkte erzielten Pamler/Jauernig, Kathrin Pamler (3), Wolfgang Haug, Josef Lorenz und Iris Jauernig.
Keinerlei Probleme hatten die Jungen III bei ihrem 8:0-Erfolg beim FC Schwarzenfeld. Lediglich das Doppel Rückl/Singer musste zwei Sätze abgeben, ansonsten endeten alle Spiele mit einem klaren 3:0 für den TV. Es spielten und punkteten Kleber/Landgraf, Rückl/Singer, Martin Kleber (2), Thomas Landgraf (2), Michael Rückl und Johannes Singer.
Da die Abteilung derzeit einen ungeheueren Zulauf im Nachwuchsbereich erlebt, organisierte Jugendleiter Andreas Lorenz zwei Freundschaftsspiele gegen den TSV Stulln, um den Anfängern Spielpraxis zu ermöglichen. Die Nabburger konnten dabei ihre guten Trainingsleistungen bestätigen und beide Spiele mit 9:5 gewinnen. Die Punkte für Team I holten Pößl Chr./Bäumler, Stefan Kemptner (3), Linda Bäumler (3), Christian Pößl und Adrian Pößl. Für Team II waren Brabec/Pürzer, Spielbusch/Hartig, Christian Brabec (3), Philipp Spielbusch (2), Alexander Pürzer und Jan-Luca Hartig erfolgreich.