Am vorletzten Spieltag vor der Weihnachtspause mussten die Nabburger Tischtennisspieler seit langem wieder einmal mehr Niederlagen als Siege einstecken. Sowohl für die Herren II als auch für sämtliche Jugendmannschaften war dies bereits der letzte Auftritt 2009.
Die Herren I traten beim Ligaschlusslicht TSV Detag Wernberg II an. Trotz der eindeutigen Tabellensituation fiel der klare 9:1-Erfolg der Nabburger doch etwas zu hoch aus. Die Punkte für den TV erzielten Flierl/Fischer, Lipp/Ruhland, Pamler/Schopper, Tobias Flierl (2), Thomas Lipp, Stefan Fischer, Anton Schopper und Martin Ruhland.
Die Herren II und der TTC Neunburg trennten sich im Verfolgerduell der zweiten Kreisliga 8:8 unentschieden. Zu Beginn der Partie konnten Linke/Kemptner ihr Doppel im vierten Satz in beinahe aussichtsloser Situation zwar noch zu ihren Gunsten entscheiden, doch danach offenbarte das Team des öfteren Nervenschwäche. Reihenweise wurden scheinbar schon gewonnene Spiele doch noch aus der Hand gegeben und so die Pfalzgrafenstädter unnötigerweise im Spiel gehalten. Eine weitere knappe Niederlage beim Spielstand von 6:6 brachte die Herren II sogar gefährlich Nahe an eine Pleite, doch das hintere Paarkreuz der Nabburger ließ keinen weiteren Punktgewinn des TTC zu. In einem hochklassigen und dramatischen Abschlussdoppel unterlagen Linke/Kemptner dann gegen Richter/Spiessl mit 10:12 im Entscheidungssatz. Die Nabburger Punkte holten Linke/Kemptner, Lobinger/Brabec, Martin Lobinger (2), Markus Kemptner, Markus Zimmermann, Tobias Singer und Martin Brabec.
Die Herren IV kassierten beim stark aufgestellten TuS Dachelhofen V eine klare 2:9-Niederlage und mussten damit ihren zweiten Tabellenrang an den Gegner abtreten. Pamler/Bernklau und Claudia Bernklau sorgten für die beiden Nabburger Spielgewinne.
Zum Abschluss der Vorrunde traten die Jungen I beim Tabellenführer TV Vohenstrauss an. Mit einer 4:8-Niederlage zog sich das Team dabei relativ gut aus der Affäre. Besonders Thomas Eckl ist derzeit in bestechender Form. Er konnte seine beiden Einzel gewinnen. Stefan Breitschaft und Tobias Plail holten die übrigen Punkte für den TV. Mit 4:6 Punkten überwintert die Mannschaft im Mittelfeld der Liga.
Die Jungen II ließen zum Ende der Hinrunde mit einem klaren 8:2-Erfolg gegen den TSV Nittenau II aufhorchen. Die junge Nabburger Truppe hatte die Bayernligareserve des TSV jederzeit im Griff und ging dank der Spielgewinne von Graf Martin/Graf Manuel, Martin Graf (2), Manuel Graf (2), Michael Graf (2) und David Kiener verdient als Sieger von den Tischen. Ein Punktekonto von 4:10 bedeutet momentan Platz sieben in der dritten Bezirksliga.
Der krankheitsbedingte Ausfall von Spitzenspieler Martin Kleber kostete den Jungen III den Erfolg gegen den SV Haselbach. Thomas Landgraf (2), Michael Rückl (2), Johannes Singer und Christian Brabec wehrten sich zwar tapfer, konnten die knappe 6:8-Niederlage jedoch nicht verhindern. Dadurch fällt die Mannschaft zum Ende der Vorrunde mit 7:7 Punkten auf Tabellenrang vier zurück.
Mit einer deutlichen 1:8-Niederlage beim ASV Burglengenfeld II verabschiedeten sich die Jungen IV in die Winterpause. Alexander Pürzer holte den Nabburger Ehrenpunkt. Ein Punktekonto von 2:10 Punkten bedeutet Platz sechs in der Liga.
Die Herren II qualifizierten sich zum zweiten Mal in Folge für die Endrunde des Kreispokalwettbewerbs. Im Halbfinale wurde ihnen mit dem ASV Fronberg II gleich der Topfavorit zugelost, so dass sie sich nicht unerwartet mit 0:5 geschlagen geben mussten.