Da die Jugend ihre Bezirksmeister ermittelte, beschränkte sich das Punktspielprogramm der Nabburger Tischtennisspieler am vergangenen Spieltag größtenteils auf Begegnungen aus dem Herrenbereich.
Unnötig spannend machten es die Herren I in ihrem Heimspiel gegen den TV Wackersdorf II. Aufgrund unglücklicher Niederlagen von Pamler/Schopper gegen Kurz/Fleischmann und Thomas Lipp gegen Zilch zu Beginn der Partie musste der Nabburger Anhang lange zittern, ehe der knappe 9:6-Erfolg unter Dach und Fach war. Flierl/Fischer, Stefan Fischer (2), Martin Ruhland (2), Tobias Flierl, Thomas Lipp, Hans Pamler und Anton Schopper holten die Punkte zum Sieg.
Mehr Mühe als erwartet hatten die Herren II bei den SF Bruck III. Gegen die junge Truppe der Sportfreunde agierte man erst ab dem Spielstand von 5:6 konzentrierter und sicherte sich mit vier Siegen in Folge im Endspurt doch noch einen verdienten 9:6-Erfolg. Die Punkte für den TV erzielten Linke/Kemptner, Lobinger/Brabec, Martin Lobinger (2), Marius Linke, Markus Kemptner, Markus Zimmermann, Tobias Singer und Martin Brabec.
Viel unglücklicher als die 6:9-Niederlage der Herren III gegen den TTC Pirkensee kann eine Tischtennispartie nicht verlaufen. Neun der 15 Spiele gingen in den Entscheidungssatz, aber nur drei davon konnten die TV-Akteure gewinnen. Allein die letzten vier Partien endeten jeweils mit 2:3 für die Gäste des TTC. Markus Luber und Andreas Lorenz erwiesen sich einmal mehr als Punktegaranten für die Herren III. Mit je zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im gemeinsamen Doppel waren sie für fünf Nabburger Spielgewinne verantwortlich. Den sechsten Punkt steuerte Bernhard Eckl bei.
Als letztes Team sind nun auch endlich die Herren IV in die Saison gestartet. Allerdings musste im ersten Spiel beim TTC Pirkensee II gleich die halbe Stammmannschaft ersetzt werden. So ist die deutliche 2:9-Niederlage auch nicht besonders verwunderlich. Zapf/Ruhland und Haug/Lorenz punkteten für Nabburg.
Ein respektables 7:7-Remis erkämpfte sich die fünfte Herrenmannschaft gegen den SV Altendorf II. In einer ausgeglichenen Begegnung erzielten Krogner/Bernklau, Wolfgang Haug (2), Claudia Bernklau (2), Matthias Krogner und Georg Baier die Punkte für den TV.
Mit einem kuriosen Ergebnis endete die Partie der Jungen IV beim SV Altendorf. Da beide Teams nur jeweils drei Spieler aufbieten konnten wurde nicht wie üblich bis zum achten, sondern nur bis zum siebten Gewinnpunkt gespielt. Damit war bereits beim Stand von 2:7 die Nabburger Niederlage besiegelt. Neben einem kampflosen Spielgewinn konnte nur Christian Brabec ein Einzel gewinnen.