Auf einer Erfolgswelle schwimmen derzeit die Nabburger Tischtennisspieler. Nachdem letzte Woche bereits die Herren III die Meisterschaft perfekt machten, konnten sich diesmal die Herren II über den vorzeitig gesicherten Aufstieg freuen. Auch die Bambini stehen kurz vor dem Titelgewinn.
Schon vor ihrem Spiel gegen den FC Maxhütte II konnte die zweite Herrenmannschaft jubeln. Da Verfolger Steinberg in Nittenau unterlag, stand der Aufstieg in die zweite Kreisliga fest. Unbeirrt davon gingen die Nabburger konzentriert in ihre Partie und demonstrierten mit einem deutlichen 9:0-Erfolg einmal mehr ihre spielerischen Qualitäten. Zimmermann/Kemptner, Brabec/Lobinger, Luber/Lorenz, Markus Zimmermann, Markus Kemptner, Martin Brabec, Martin Lobinger, Markus Luber und Andreas Lorenz holten die Punkte zum Sieg.
Zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft empfingen die Bambini den TuS Dachelhofen II. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse agierten die Nabburger Nachwuchsakteure erstaunlich abgeklärt und behielten verdient mit 8:4 die Oberhand. Die Punkte erzielten Kemptner/Meier, Alexander Pürzer (3), Christian Brabec (2) und Stefan Kemptner (2). Im abschließenden Spiel bei der DJK Steinberg genügen nun zwei Spielgewinne um den Titelgewinn unter Dach und Fach zu bringen.
Endlich wieder ein Erfolgserlebnis gab es für die Jungen I. Beim TuS Dachelhofen gewann das Team dank der Spielgewinne von Singer/Bauer, Tobias Singer (2), Martin Zapf (2), Alexander Leyerer (2) und Matthias Bauer mit 8:2.
Immer besser in Fahrt kommen die Jungen II in der zweiten Bezirksliga. Beim SV Altenstadt errangen sie einen klaren 8:3-Erfolg. Positiv bemerkbar macht sich auch das in letzter Zeit intensivierte Doppeltraining. So legten Breitschaft/Plail und Eckl/Graf mit ihren Spielgewinnen den Grundstein zum späteren Sieg. Thomas Eckl (2), Tobias Plail (2), Stefan Breitschaft und Martin Graf holten die Nabburger Punkte im Einzel.
Die einzige Niederlage des Spieltags kassierten ausgerechnet die Jungen III. Im Spitzenspiel unterlagen sie bei den SF Bruck III mit 5:8. Die Punkte von Kiener/Graf Manuel, Michael Graf (2), David Kiener und Martin Kleber reichten nicht, um den Tabellenführer zu besiegen.
Auch ohne ihren Spitzenspieler Thomas Landgraf hatten die Jungen IV wenig Mühe mit der DJK Steinberg und konnten einen ungefährdeten 8:2-Sieg feiern. Die Punkte für den TV erzielten Wójcik/Pätzold, Lukasz Wójcik (2), Johannes Singer (2), Erik Pätzold (2) und Michael Rückl.

Â