Der vergangene Spieltag verlief äußerst erfolgreich für die Tischtennisspieler des TV 1880 Nabburg. In fünf Partien konnten durchwegs Siege gefeiert werden.
Den überraschendsten Triumph feierten die Jungen II in der zweiten Bezirksliga beim SV Immenreuth II, gegen den sie sich im Hinspiel noch mit 4:8 geschlagen geben mussten. Im Rückspiel konnte das Team nun endlich einmal sein wahres Leistungspotential abrufen und kam zu einem auch in dieser Höhe verdienten 8:3-Erfolg. Erfolgreichster Spieler in Reihen des TV war Stefan Breitschaft mit drei Einzelsiegen. Die übrigen Punkte erkämpften Eckl/Graf, Thomas Eckl (2), Tobias Plail und Martin Graf.
Weiter in der Erfolgsspur befinden sich die Herren II. Auch gegen Aufsteiger TTF Schwandorf II behielten sie deutlich mit 9:2 die Oberhand. Zimmermann/Kemptner, Luber/Lorenz, Markus Kemptner (2), Markus Zimmermann, Martin Brabec, Martin Lobinger, Markus Luber und Andreas Lorenz holten die Punkte für Nabburg.
Da der TSV Detag Wernberg IV keine Mannschaft aufstellen konnte, bekamen die Herren III ihren 9:0-Erfolg kampflos geschenkt.
Ein besonderes Spiel absolvierten die Jungen IV gegen den TSV Nittenau IV. Zum einen gab Michael Rückl sein Debüt im Nabburger Trikot, zum anderen bestritt Oliver Danneschewski sein vorerst letztes Spiel für den TV. Er zieht mit seiner Familie nach Ingolstadt um. Beide konnten sich mit ihren Teamkollegen über einen deutlichen 8:3-Erfolg freuen, für den Danneschewski/Rückl, Thomas Landgraf (2), Lukasz Wójcik (2), Oliver Danneschewski (2) und Michael Rückl die Punkte erzielten.
Einen 8:0-Kantersieg feierten die Bambini gegen den SV Altendorf II. Pürzer/Brabec, Kemptner/Meier, Alexander Pürzer (2), Christian Brabec (2), Stefan Kemptner und Simone Meier überließen ihren Gegnern lediglich drei Satzgewinne.