Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause beendeten die meisten Teams der Nabburger Tischtennisabteilung bereits ihre Vorrunde. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen konnte noch einmal eine positive Bilanz erreicht werden.
Eine knappe 6:9-Niederlage mussten die Herren I beim TV Wackersdorf II hinnehmen. Die routinierten Gastgeber waren bis auf das hintere Paarkreuz in allen Mannschaftsteilen leicht überlegen, so dass die Niederlage in Ordnung geht. Für Nabburg punkteten Ruhland/Brabec, Stefan Fischer (2), Tobias Flierl, Anton Schopper und Martin Brabec. Da die Konkurrenz unerwartet zu Erfolgen kam, müssen die Herren I ihr letztes Spiel in Burglengenfeld unbedingt gewinnen, um auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern zu können.
Völlig überraschend kassierten die Herren III in ihrem letzten Hinrundenspiel den ersten Punktverlust. Beim Tabellenschlusslicht KF Oberviechtach II mussten sie sich mit einem 8:8-Unentschieden begnügen. Nachdem die Fichtenstädter ihre letzten Spiele kampflos abschenkten, präsentierten sie gegen Nabburg ihre stärkste Aufstellung und greifen durch dieses etwas fragwürdige Verhalten aktiv in den Aufstiegskampf ein. Anderseits gelang es einigen Nabburgern
auch nicht, ihre normale Leistung abzurufen, so dass es nur zu Punktgewinnen von Lorenz/Ritschel, Ruhland/Zapf, Gottfried Rottner (2), Andreas Lorenz, Thomas Ritschel, Thomas Ruhland und Martin Zapf reichte. Mit nunmehr 13:1 Punkten sicherten sich die Herren III trotzdem souverän die Herbstmeisterschaft in der dritten Kreisliga. Der Vorsprung auf Rang zwei beträgt drei Zähler.
Einen versöhnlichen Vorrundenabschluss konnten die Herren IV feiern. In den Kellerduellen gegen den TTC Neunburg IV und die DJK Steinberg VI gelangen dem Team seine ersten beiden Saisonsiege.
Die Pfalzgrafenstädter reisten mit nur fünf Spielern nach Nabburg und machten es den TV-Akteuren damit relativ leicht, mit 9:2 die Oberhand zu behalten. Bauer/Hinz, Matthias Bauer (2), Mike Hinz, Stefan Breitschaft, Wolfgang Haug und Sebastian Fischer holten die Punkte für Nabburg.
Ein hart umkämpftes Match lieferten sich die Mannen von Kapitän Wolfgang Haug mit der DJK Steinberg. Nach schlechtem Start (0:2) kam Nabburg besser ins Spiel und erarbeitete sich nach dem ersten Einzeldurchgang eine 6:3-Führung. Steinberg konnte im Anschluss zwar noch einmal auf 7:6 verkürzen, die Nabburger behielten jedoch die Nerven und machten mit zwei weiteren Spielgewinnen den viel umjubelten 9:6-Erfolg perfekt. Die Punkte zum Sieg erzielten Ertl/Jauernig, Matthias
Bauer (2), Susanne Ertl (2), Iris Jauernig (2), Mike Hinz und Stefan Breitschaft.
Durch diese Erfolge verbesserte sich das Team zur Halbzeit der Saison mit 4:10 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz.
Eine weitere 4:8-Niederlage kassierten die Jungen I in ihrem letzten Vorrundenspiel beim TSV Detag Wernberg. Die Punkte für den TV erzielten Tobias Singer (2), Alexander Leyerer und Matthias Bauer. Mit 2:12 Punkten belegt das Team momentan den siebten Tabellenplatz in der Oberpfalzliga.
Mit einem überraschend deutlichen 8:3-Erfolg über den TSV Klardorf II sicherten sich die Jungen IV den Herbstmeistertitel in der dritten Kreisliga. Gegen Klardorf waren Kleber/Singer, Danneschewski/Pätzold, Martin Kleber (2), Erik Pätzold (2), Johannes Singer und Oliver Danneschwski erfolgreich.