Der erste große Spieltag der Saison bescherte den Nabburger Tischtennisspielern sieben Begegnungen. Davon konnte zwei gewonnen werden, eine Partie endete unentschieden.
Eine 4:9-Niederlage kassierte die erste Herrenmannschaft bei den SF Bruck II. In den Auftaktdoppeln konnten Ruhland/Zimmermann und Fischer/Kemptner für Nabburg punkten und damit den TV mit 2:1 in Führung bringen. Danach reichte es jedoch nur noch zu Spielgewinnen durch Tobias Flierl und Stefan Fischer. Die Hoffnung auf einen möglichen Punktgewinn musste das Team nach zwei knappen Fünfsatzniederlagen von Markus Kemptner und Flierl begraben.
Im Spitzenspiel der dritten Kreisliga trafen die Herren II auf den TTC Neunburg. Die Überlegenheit der Pfalzgrafenstädter bei den Doppeln konnten die Nabburger mit vier Punkten im mittleren Paarkreuz egalisieren. So stand nach über drei Stunden Spielzeit ein leistungsgerechtes 8:8-Remis zu Buche, das beiden Teams im Aufstiegskampf weiterhilft. Für Nabburg waren Luber/Lorenz, Martin Brabec (2), Martin Lobinger (2), Stefan Fischer, Markus Kemptner und Andreas Lorenz erfolgreich.
Die Herren III können sich über einen gelungenen Saisoneinstieg freuen. Beim TSV Detag Wernberg III stellten die Nabburger das bessere Team und gewannen verdient mit 8:3. Die Punkte für den TV erzielten Steg/Fischer, Lorenz/Ritschel, Andreas Lorenz (2), Mario Steg (2), Josef Fischer (2) und Thomas Ruhland.
Nichts zu holen gab es für die Herren IV bei der DJK Ettmannsdorf IV. Die Gastgeber konnten mit drei Spielern antreten, die in der Vorsaison noch in der ersten Kreisliga erfolgreich waren. Vor diesem Hintergrund ist die deutliche 0:9-Niederlage nicht verwunderlich.
Die Jungen I trafen mit dem FC Maxhütte auf einen ebenbürtigen Gegner. In einem ausgeglichenen Spiel gingen insgesamt acht (!) der dreizehn Partien über fünf Sätze! Am Ende mussten sich die Nabburger allerdings denkbar knapp mit 5:8 geschlagen geben. Die Punkte für den TV holten Zapf/Leyerer, Singer/Bauer, Matthias Bauer (2) und Tobias Singer.
Ohne Martin Graf unterlagen die Jungen II beim TuS Pullenreuth etwas überraschend mit 5:8. Ersatzspieler Manuel Graf konnte zwar mit einem Einzelsieg und einem Erfolg an der Seite von Stefan Breitschaft im Doppel voll überzeugen, doch der Rest der Mannschaft zeigte an diesem Tag nicht sein bestes Tischtennis. So konnten Stefan Breitschaft, Thomas Eckl und Tobias Plail jeweils nur noch einen Sieg erringen.
Mit einem ungefährdeten 8:2-Erfolg im Gepäck kehrten die Jungen III vom TSV Detag Wernberg III heim. Durch diesen Sieg kletterten Manuel Graf/Kleber, Michael Graf/Landgraf, Michael Graf (2), Martin Kleber (2), Manuel Graf und Thomas Landgraf an die Tabellenspitze.