Mit einer Bilanz von vier Siegen bei nur zwei Niederlagen könnten die Nabburger Tischtennisspieler mit dem vergangenen Spieltag eigentlich zufrieden sein. Allerdings trugen ausschließlich die Jugendteams zu diesen Erfolgen bei, während die Herren nach hohen Niederlagen noch deutlich Luft nach oben haben.
Die erste Herrenmannschaft empfing zum Saisonauftakt Mitaufsteiger FC Schwarzenfeld. Die hoch motivierten Gäste zeigten den Nabburgern bei der 1:9-Niederlage schnell auf, dass in der ersten Kreisliga wieder ein deutlich rauerer Wind weht. Die drei hart umkämpften Eingangsdoppel gingen alle über fünf Sätze und endeten allesamt für Schwarzenfeld. Nachdem sich Tobias Flierl gegen Zweck ebenfalls mit 2:3 geschlagen geben musste, lagen die Nabburger fast schon aussichtslos mit 0:4 zurück. Martin Ruhland bekam vom gegnerischen Spitzenspieler Kiener eine Lehrstunde erteilt und Anton Schopper kassierte am Nachbartisch gegen Rank die fünfte Fünfsatzniederlage des Tages.
Nachdem auch Hans Pamler und Markus Zimmermann ihre Spiele verloren hatten, verhinderte ausgerechnet Ersatzspieler Stefan Fischer das totale Debakel. Mit einem 3:1-Sieg über Gebert holte er den ersten Nabburger Spielgewinn. Dieser sollte dann allerdings auch der letzte sein, denn mit der abschließenden Niederlage von Flierl gegen Kiener endete kurz darauf die Partie.
Ebenfalls mit 1:9 mussten sich die Herren IV in ihrer Auftaktpartie gegen den FC Schwarzenfeld III geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für den TV erzielte dabei Tobias Plail.
Immer besser zu Recht kommen die Jungen II in der zweiten Bezirksliga Nord. Beim TV Vohenstrauß konnte das Team einen ungefährdeten 8:3-Erfolg feiern und sich damit auf Rang vier verbessern. Eckl/Plail, Stefan Breitschaft (2), Tobias Plail (2), Martin Graf (2) und Thomas Eckl holten die Punkte zum Sieg.
Die Jungen III erwarteten den TSV Stulln II zum Nachbarschaftsderby. Ehe die Gäste aus Stulln zu ihrem Spiel fanden, hatten sich die Nabburger bereits einen deutlichen 5:0-Vorsprung herausgespielt. Diesen behaupteten sie in der nun ausgeglichenen Partie bis zum Schluss und gewannen so verdient mit 8:3. Kiener/Graf Manuel, Graf Michael/Landgraf, Michael Graf (3), Manuel Graf (2) und David Kiener waren für Nabburg erfolgreich.
Weiter ungeschlagen bleiben die Jungen IV. Auch der TuS Dachelhofen III konnte ihren Siegeszug nicht stoppen und wurde mit 8:0 förmlich überrollt. Für Nabburg spielten und punkteten Kleber/Wójcik, Danneschewski/Pätzold, Martin Kleber (2), Lukasz Wójcik (2), Oliver Danneschewski und Erik Pätzold.
Keine Probleme hatten die Bambini bei ihrem 8:0-Erfolg über den SV Altendorf II. Lediglich einen Satz mussten die Jüngsten der Abteilung abgeben, der Rest war eine klare Angelegenheit zugunsten Nabburgs. Die Punkte erzielten Pürzer/Brabec, Kemptner/Meier, Alexander Pürzer (2), Christian Brabec (2), Stefan Kemptner und Simone Meier.