Äußerst erfolgreich agierten die Nabburger Tischtennisspieler am vergangenen Spieltag. In drei Begegnungen sammelten sie zwei Siege und ein Unentschieden.
Einen Traumstart in die Oberpfalzliga legten die Jungen I hin. In ihrem ersten Spiel in der zweithöchsten Jugendklasse besiegten sie den TuS Dachelhofen vor heimischer Kulisse deutlich mit 8:0. Der Nabburger Sieg fiel allerdings ein wenig zu hoch aus. Das Doppel Singer/Bauer musste gegen Gareis/Fleischmann bereits einige Matchbälle abwehren, ehe es sich im Entscheidungssatz knapp mit 13:11 durchsetzen konnte. Auch Spitzenspieler Tobias Singer hatte in seinen Einzeln gewaltig zu kämpfen, bevor er zweimal mit 3:2 als Sieger vom Tisch gehen konnte. Die restlichen Spiele waren dagegen ein klare Angelegenheit für die Nabburger Spieler. Zapf/Leyerer, Martin Zapf (2), Alexander Leyerer und Matthias Bauer stellten mit überzeugenden Siegen das Endergebnis her.
Einen hart umkämpften 8:5-Erfolg konnten die Jungen II im Heimspiel gegen den SV Altenstadt/WN 1949 feiern. Während die Gäste an den vorderen Positionen ein wenig stärker waren, dominierten die Nabburger das Geschehen ab Ranglistenplatz drei. Nachdem sich Stefan Breitschaft im Duell der beiden Spitzenspieler mit 3:0 gegen den Altenstädter Götz durchsetzen konnte, war somit der Weg frei zum Nabburger Sieg. Die Punkte für den TV erzielten Breitschaft/Graf, Stefan Breitschaft (2), Tobias Plail (2), Martin Graf (2) und Thomas Eckl.
Etwas nervös agierten die Spieler der dritten Jungenmannschaft beim TTC Neunburg II. Im ersten Saisonspiel standen dem jungen Nabburger Nachwuchs öfter die Nerven als der Gegner im Weg. Selbst eine 3:0-Führung zu Beginn des Spiels sorgte nicht für die nötige Sicherheit und so musste man sich letztendlich mit einem etwas enttäuschenden 7:7-Remis zufrieden geben. Für den TV waren Kiener/Graf Manuel, Graf Michael/Landgraf, David Kiener (2), Manuel Graf (2) und Michael Graf erfolgreich.