Drei Siege und vier Niederlagen – so lautet die leicht negative Bilanz der Nabburger Tischtennismannschaften vom vergangenen Spieltag. Zu den Gewinnern zählten neben den Damen auch die beiden ersten Herrenmannschaften.
In einem Nachholspiel fegten die Damen den TSV Klardorf III förmlich von den Tischen und siegten deutlich mit 6:0. Kathrin Pamler (2), Claudia Bernklau (2) und Iris Jauernig (2) holten die Punkte.
Einen klaren 9:4-Erfolg konnten die Herren I gegen die SF Bruck IV feiern. Gleich zu Beginn der Partie musste das Nabburger Spitzendoppel Ruhland/Zimmermann sein ganzes Können aufbieten, um gegen Herrmann/Wallek knapp mit 13:11 im fünften Satz die Oberhand zu behalten. Pamler/Brabec sorgten mit ihrem Erfolg über Ullmann/Brausam für eine 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln. In den Einzeln nutzten die Nabburger anschließend ihre weitgehend spielerische Überlegenheit konsequent aus und kamen so zu einem letztlich ungefährdeten Sieg. Tobias Flierl (2), Martin Ruhland (2), Hans Pamler, Markus Zimmermann und Martin Brabec waren im Einzel erfolgreich.
Ohne allzu große Ambitionen fuhren die ersatzgeschwächten Herren II zum FC Schwarzenfeld II. Da die Gastgeber aber ebenfalls mit großen Aufstellungsproblemen zu kämpfen hatten, konnten die TV-Akteure einen unerwarteten Sieg erringen, der mit 9:2 auch noch sehr deutlich ausfiel. Jugendspieler Matthias Bauer konnte sich mit einem Einzelsieg und einem Erfolg an der Seite von Thomas Ritschel für weitere Aufgaben bei den Herren II empfehlen. Die restlichen Punkte erzielten Kemptner/Brabec, Luber/Lorenz, Markus Kemptner (2), Martin Brabec (2) und Markus Luber. Mit diesem Erfolg bleiben die Herren II in der Rückrunde weiter ungeschlagen und machen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.
Einen schlechten Rückrundenstart erwischten die Herren III. Wie schon in der Vorrunde waren sie nicht in der Lage, zu ihrem ersten Spiel sechs Spieler zu organisieren und mussten mit nur fünf Akteuren zum TTC Neunburg III reisen. Durch dieses Handicap vergaben sie erneut leichtfertig ihre Siegchance und kassierten eine unnötige 4:9-Niederlage. Die beiden Nachwuchsakteure Alexander Leyerer und Stefan Breitschaft konnten mit je einem Spielgewinn überzeugen. Die weiteren Punkte steuerten das Doppel Rottner/Ruhland und Gottfried Rottner bei.
Nach der guten Leistung der Vorwoche enttäuschten die Herren IV diesmal im Lokalderby gegen den TSV Stulln. Einige Spieler fanden bei weitem nicht zu gewohnter Form und so musste man sich dem Tabellenletzten mit 5:8 geschlagen geben. Wolfgang Haug (2), Thomas Eckl (2) und Sebastian Fischer holten die Punkte für Nabburg.
Im Jugendbereich gab es diesmal ausnahmslos Niederlagen. Die Jungen III unterlagen dem TSV Detag Wernberg II deutlich mit 2:8. Die Nabburger Punkte erzielten dabei Tobias Plail und Martin Graf.
Eine noch höhere 1:8-Niederlage mussten die Bambini gegen die DJK Steinberg einstecken. Nachdem krankheitsbedingt nur drei Spieler zur Verfügung standen, reichte es lediglich zu einem Punktgewinn durch Stefan Kemptner.