Aufgrund des Faschingsendspurts mussten die Nabburger Tischtennisspieler am vergangenen Spieltag nur zweimal an die Tische.
Die Jungen IV empfingen den TSV Stulln II zum Spitzenspiel der dritten Kreisliga Nord. Beide Teams konnten wie schon im Hinspiel in Bestbesetzung antreten, so dass sich erneut ein sehr knapper Spielverlauf entwickelte. Acht von vierzehn Partien gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Leider hatten die TV-Akteure dabei nur zweimal das bessere Ende für sich und mussten sich letztlich äußerst unglücklich mit 6:8 geschlagen geben. Graf Mi./Singer, Manuel Graf (2), Michael Graf (2) und Lorenz Kleber erzielten die Nabburger Punkte. Mit dieser Niederlage verspielten die Jungen IV voraussichtlich ihre letzte Chance auf den Meistertitel.
Keine Aussicht auf Erfolg hatten die Bambini in ihrem Heimspiel gegen den TuS Dachelhofen. Die spielerisch klar überlegenen Gäste entführten mit einem deutlichen 8:1-Erfolg beide Punkte aus Nabburg. Den einzigen Spielgewinn für den TV holte dabei Alexander Pirzer.