Nach einer kurzen Winterpause nahmen die Nabburger Tischtennisspieler bereits wieder den Spielbetrieb auf und starteten in die Rückrunde. Der erste Spieltag stand dabei ganz im Zeichen von Spielern, die nach langer Pause wieder zum Schläger greifen konnten.
Die Herren II wollen mit aller Macht den drohenden Abstieg verhindern. Diese Entschlossenheit bekamen zum Auftakt der Rückrunde auch gleich die Gäste des TTC Neunburg II zu spüren. Im Kellerduell der dritten Kreisliga sicherte sich das Team von Thomas Ritschel durch einen klaren 9:2-Erfolg zwei wichtige Zähler im Abstiegskampf. Besonders freuten sich die Herren II aber über das geglückte Comeback von Martin Brabec, der verletzungsbedingt die komplette Vorrunde pausieren musste. Mit zwei Einzelerfolgen konnte er entscheidend zum Nabburger Sieg beitragen. Eine weitere Verstärkung für die zweite Mannschaft ist ab sofort Markus Luber, der von den Herren I zurückkehrt. Durch diese Neuerungen fanden die Herren II auch zu alter Doppelstärke zurück. Kemptner/Brabec, Lobinger/Ritschel und Luber/Lorenz sorgten zu Beginn für eine beruhigende 3:0-Führung. Die weiteren Punkte erzielten holten Markus Kemptner, Martin Lobinger, Markus Luber und Andreas Lorenz.
Eine vermeintliche Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft der dritten Bezirksliga brachte das Duell der Jungen II beim Verfolger TuS Dachelhofen II. Obwohl einige Nabburger Nachwuchsspieler enormen Trainingsrückstand aufweisen, konnten die Jungen II diese Partie knapp mit 8:6 für sich entscheiden. Mann des Spiels war Thomas Eckl, der mit drei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Matthias Krogner an der Hälfte der Nabburger Punkte beteiligt war. Die restlichen Siege steuerten Leyerer/Breitschaft, Alexander Leyerer, Stefan Breitschaft und Matthias Krogner bei. Durch diesen Erfolg bauten die Jungen II ihren Vorsprung auf vier Punkte aus.
Das zweite gelungene Comeback des Spieltages gab Tobias Plail bei den Jungen III. Auch er verpasste aus gesundheitlichen Gründen die gesamte Vorrunde. Im Derby beim TSV Stulln reichte für die Jungen III trotzdem nur zu einer knappen 5:8-Niederlage. Vergleicht man das Ergebnis mit dem Hinspiel (0:8), so stellt man aber eine enorme Steigerung fest. Die Punkte für den TV holten Plail/Graf Martin, Tobias Plail (2), Martin Graf und Manuel Graf.
Lehrgeld mussten die Jungen V beim TuS Dachelhofen III bezahlen. Bei der 1:8-Niederlage konnte nur Oliver Danneschewski mit einem Sieg das totale Debakel verhindern.
Mit einem Freundschaftsspiel beim FC Rötz bereiteten sich die Herren I auf die anstehende Rückrunde vor. Obwohl die Gastgeber eine Liga höher eingestuft sind, gelang den Nabburgern ein unerwartet hoher 11:5-Erfolg. Die Punkte erzielten Ruhland/Zimmermann (2), Pamler/Hirmer, Stefan Fischer (2), Markus Zimmermann (2), Karl Hirmer (2), Tobias Flierl und Hans Pamler.