Die zweite Herrenmannschaft der Nabburger Tischtennisabteilung beendete am vergangenen Freitag als letztes Team die Vorrunde der Saison 2007/08. Beim Tabellenführer DJK Ettmannsdorf III musste man ohne zwei Stammspieler auskommen und kassierte eine deutliche 1:9-Niederlage. Den Nabburger Ehrenpunkt erkämpfte das Doppel Lobinger/Kemptner. In der Vorrunde gelang den Herren II lediglich ein Sieg, so dass man mit 4:14 Punkten derzeit Platz neun in der dritten Kreisliga einnimmt. Die beste Bilanz in der Hinrunde erspielte sich Bernhard Eckl mit 6:4, gefolgt von Markus Kemptner (9:8), Andreas Lorenz (8:9) und Martin Lobinger (8:10). Da in der Rückrunde Martin Brabec und Markus Luber in die Mannschaft zurückkehren, hoffen die Herren II, dem drohenden Abstieg noch zu entrinnen.
Insgesamt wurden von den 11 Teams der Abteilung während der Vorrunde 70 Verbandsspiele ausgetragen. 30 davon endeten mit einem Sieg für Nabburg, 28 Partien wurden verloren. 12 Mal trennte man sich unentschieden. Das Highlight des Halbjahres setzten die Jugendlichen. Bei den Bezirksmeisterschaften holten sie vier Titel und eine Vizemeisterschaft für den TV 1880. Stefan Fischer und Tobias Singer wurden jeweils Oberpfalzmeister im Einzel und Doppel, Martin Graf sicherte sich den Vizetitel im Einzel.
Die Abteilung lässt das Spieljahr 2007 nun mit einem Adventsturnier für die Jugendspieler ausklingen. Es findet am Samstag, den 15.12. um 9:30 Uhr in der Nordgauhalle statt. Startberechtigt sind alle Ranglistenspieler. Es wird in zwei Leistungsklassen gespielt, wobei jeder Teilnehmer einen Preis erhält. Weitere Informationen sind im Internet unter www.tischtennis-nabburg.de zu finden. Das letzte Spiel des Jahres bestreiten schließlich die Damen. Im Pokalfinale treffen sie auf den TSV Klardorf.