Die Nabburger Tischtennisspieler hatten in der vergangenen Woche nur ein sehr kleines Programm zu absolvieren. Das lag zum einen an den Kreismeisterschaften der Jugend zum anderen an einigen Spielverlegungen.
Gut erholt von ihrer ersten Saisonniederlage in Nittenau zeigten sich die Herren I. Beim Aufsteiger TuS Dachelhofen IV gewannen sie klar mit 9:0. Es spielten und punkteten Ruhland/Zimmermann, Schopper/Pamler, Flierl/Luber, Tobias Flierl, Anton Schopper, Martin Ruhland, Hans Pamler, Markus Zimmermann und Markus Luber.
Wolfgang Haug, Georg Baier, Markus Böhnert und Sebastian Fischer von den Herren IV warteten vergeblich auf ihre Gegner vom TB 1861 Weiden III. Damit werden die Punkte durch einen kampflosen 8:0-Erfolg auf das Nabburger Konto verbucht.
Einen überraschenden Punktgewinn konnten die Jungen V feiern. Gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer TTC Neunburg III erkämpfte sich die junge Truppe ein respektables 7:7-Unentscheiden. Mann des Spiels war dabei Thomas Landgraf. Neben einem Sieg im Doppel an der Seite von David Kiener konnte er auch noch seine drei Einzelspiele gewinnen und war somit an über der Hälfte aller Nabburger Punkte beteiligt. David Kiener (2) und Oliver Danneschewski holten die restlichen Zähler.