Normalerweise ist im Tischtennissport das Unentschieden ein eher seltenes Ergebnis. Den Nabburger Tischtennisspielern gelang am vergangenen Spieltag jedoch das Kunststück, sich in gleich vier von neun Begegnungen die Punkte mit dem Gegner zu teilen.
Auf den erwartet schweren Gegner trafen die Herren I in ihrem Auswärtsspiel beim TSV Nittenau IV. Nach den Eingangsdoppeln konnten die TV-Akteure nach langer Zeit wieder einmal mit 2:1 in Führung gehen. Bis zum Zwischenstand von 6:5 für Nabburg verlief die Partie absolut ausgeglichen. Dann aber führten einige äußerst glückliche Entscheidungen zu vier Spielgewinnen für die Gastgeber und somit zur 6:9-Niederlage für den TV. Ruhland/Zimmermann, Schopper/Pamler, Tobias Flierl (2), Anton Schopper und Martin Ruhland bekamen diesmal einfach zu wenig Unterstützung von den Spielern auf Position vier bis sechs.
Einen ähnlichen Spielverlauf musste auch die zweite Herrenmannschaft beim TTC Neunburg II verkraften. Bei den Pfalzgrafenstädtern führte das Team, das erneut mit den Jugendspielern Matthias Bauer und Martin Zapf antrat, bereits mit 8:4. Am Ende reichte es aber nur zu einem mageren 8:8-Remis gegen den Aufsteiger. Die Punkte zum Teilerfolg erzielten Lobinger/Zapf, Martin Lobinger (2), Markus Kemptner (2), Andreas Lorenz (2) und Thomas Ritschel.
Auf überraschend wenig Gegenwehr trafen die Herren III in ihrem Heimspiel gegen die SpVgg Pfreimd II. Da die Gäste nur fünf Spieler aufbieten konnten, reichten bereits die Spielgewinne von Fischer/Rottner, Kramer/Leyerer, Josef Fischer, Gottfried Rottner, Alexander Kramer, Alexander Leyerer und Christian Obermeier zum nie gefährdeten 9:0-Sieg.
Weiter für Furore sorgen die neu gegründeten Herren IV. Bei der DJK Ettmannsdorf IV erkämpfte sich das Team ein unerwartetes 7:7-Unentschieden und bleibt damit in der Spitzengruppe der Liga. Die Punkte für den TV holten Böhnert/Eckl, Sebastian Fischer (2), Thomas Eckl (2), Wolfgang Haug und Markus Böhnert.
Einen harten Kampf lieferten sich die Jungen I mit dem SV Neusorg. Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht 7:7 unentschieden. Fischer/Bauer, Stefan Fischer (3), Martin Zapf (2) und Tobias Singer verteidigten damit die Tabellenführung.
Im Nachholspiel beim TSV Detag Wernberg II unterlagen die erneut stark ersatzgeschwächten Jungen III klar mit 1:8. Den Nabburger Ehrenpunkt markierte Martin Graf.
Noch nicht rund läuft es auch bei den Jungen IV. Ihr Saisondebüt beim TSV Stulln II, gleichzeitig das erste offizielle Verbandsspiel gegen den neuen Nachbarverein, ging knapp mit 5:8 verloren. Kleber/Graf Manuel, Johannes Singer (2), Lorenz Kleber und Michael Graf waren für
den TV erfolgreich.
Dank eines überragenden Oliver Danneschewski konnten sich die Jungen V beim TSV Klardorf II zumindest ein 7:7-Unenschieden sichern. Er sorgte allein mit drei Einzelsiegen beinahe für die halbe Miete, den Rest erledigten Kiener/Landgraf, Thomas Landgraf (2) und David Kiener.
Die Bambini unterlagen in ihrem ersten Saisonspiel dem ASV Burglengenfeld deutlich mit 1:8. Nur Tobias Duscher konnte einen Einzelpunkt erringen.

Â