Der zweite Spieltag bescherte der Nabburger Tischtennisabteilung eine hervorragende Bilanz von drei Siegen in vier Punktspielen.
Etwas holprig verlief der Start der ersten Herrenmannschaft in die neue Saison. Beim Aufsteiger SF Bruck IV hatte das Team mehr Probleme als erwartet und konnte nur knapp mit 9:6 die Oberhand behalten. Wie bereits im Vorjahr scheinen auch heuer die Doppel das Sorgenkind der Ersten zu sein.
Lediglich Ruhland/Zimmermann konnten hier überzeugen und zumindest einen Sieg für den TV erringen. Im vorderen Paarkreuz hatten Tobias Flierl und Martin Ruhland an diesem Tag gegen einen glänzend aufgelegten Neft keine Chance, holten aber zumindest gegen Wandera jeweils einen Sieg. Hans Pamler merkt man noch deutlich die alljährlichen Umstellungsprobleme von Tennis auf Tischennis an. Dank seiner Routine gelangen ihm trotzdem zwei wichtige Spielgewinne. Keinen guten Tag erwischte Jugendspieler Stefan Fischer, der diesmal leer ausging. Den Grundstein zum Sieg legten Markus Zimmermann und Markus Luber im hinteren Paarkreuz. Mit je zwei Einzelsiegen trugen beide maßgeblich zum Gesamterfolg bei.
Die Herren II empfingen gleich zum Auftakt mit dem FC Maxhütte II einen der Aufstiegsaspiranten. Da zwei Stammspieler verhindert waren, bekamen die Jugendspieler Matthias Bauer und Martin Zapf ihre erste Bewährungschance bei den Herren. Damit waren die Gäste natürlich eindeutig in der Favoritenrolle. Umso erstaunlicher verlief der Auftakt der Partie. Die Herren II legten los wie die Feuerwehr und gingen unerwartet mit 4:0 in Front. Diesen Vorsprung gaben sie anschließend auch nicht mehr aus der Hand und gewannen am Ende überraschend mit 9:6. Die Punkte zum Sieg holten Kemptner/Bauer, Lobinger/Zapf, Eckl/Lorenz, Martin Lobinger (2), Andreas Lorenz (2), Markus Kemptner und Matthias Bauer.
Ebenfalls einen gelungenen Einstand feierten die Jungen II in der dritten Bezirksliga. Im Vergleich zur deutlichen 3:11-Niederlage im Testspiel gegen den TV Vohenstrauß (TV-Punkte: Matthias Krogner, Thomas Eckl und Martin Graf) zeigte sich das Team im ersten Punktspiel gegen den TuS Dachelhofen II stark verbessert. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feierte das Team einen ungefährdeten 8:2-Erfolg, der auch in dieser Höhe verdient war. Für Nabburg punkteten Leyerer/Breitschaft, Krogner/Eckl, Matthias Krogner (2), Thomas Eckl (2), Alexander Leyerer und Stefan Breitschaft.
Gut gekämpft haben die Jungen III beim TSV Nittenau III. Dennoch konnten sie den Ausfall von Spitzenspieler Tobias Plail nicht ganz kompensieren und unterlagen knapp mit 5:8. Die Nabburger Punkte erzielten Graf/Zwirnmann, Martin Graf (2), Martin Kleber und Lorenz Kleber.
In einem Vorbereitungsspiel traten die Jungen I beim höherklassigen TSV Detag Wernberg an und zogen sich bei der 5:9-Niederlage achtbar aus der Affäre. Die Punkte für den TV holten Stefan Fischer (3) und Tobias Singer (2).